Qualitätsmanagement

Unser Qualitätssicherungssystem orientiert sich an der DIN EN ISO 9001:2008. Alle Mitarbeitenden und Dienstleistungen der ASHB sind in den Qualitätssicherungsprozess einbezogen. Dabei stehen die Erfüllung von Kundenerwartungen hinsichtlich qualitativ hochwertiger Arbeit und das ständige Verbessern von Prozessen und Leistungen im Mittelpunkt.
Die ASHB ist Mitglied im Qualitätsverbund Suchthilfe der Diakonie und nimmt an dessen Qualitätszirkeln teil. Es gilt das Bestreben, die Effektivität und Effizienz der Rehabilitation stetig zu verbessern. Die Steuerung des Qualitätsmanagements und die Bestimmung der hierfür notwendigen personellen und sachlichen Ressourcen ist Aufgabe der Geschäftsführung und der Gesamtleitung der ASHB, welche mit Unterstützung der Qualitätsbeauftragten die Mitarbeitenden im Rahmen interner Qualitätszirkel und Fortbildungen in die Erarbeitung von Qualitätssicherungsstrategien und deren Umsetzung einbeziehen.
Die Patient:innenzufriedenheit wird durch den regelmäßigen Einsatz und die Auswertung des im Qualitätsverbund entwickelten Fragebogens überprüft. Zur Erfassung und Aufarbeitung von Beschwerden wird ein systematisches Beschwerdemanagement vorgehalten. Steps-ADHB ambulant beteiligt sich an dem Qualitätssicherungsprogramm der Rentenversicherungsträger.
Die Ergebnisse dieser externen Qualitätssicherungsmaßnahmen der Rentenversicherungsträger werden intern ausgewertet und für die Verbesserung unseres Qualitätsmanagements genutzt.

Ansprechpartnerin:

Michèle Sanner, Telefon: 0421 – 98979-16, qm@ash-bremen.de