Psychosomatische Nachsorge IRENA

Psychosomatisch erkrankte Patient_innen können im Anschluss an eine stationäre Rehabilitation bei der ASHB die zuvor erlernten Kenntnisse und Fertigkeiten im ambulanten Gruppensetting vertiefen.

Sie wird von eineri Psychologischen Psychotherapeut_innen, Frau Carneiro Alves  angeboten.

Die psychosomatische Nachsorge umfasst 25 regelmäßige wöchentliche Gruppensitzungen über einen Zeitraum von ca. 6 Monaten, die berufsbegleitend in den Abendstunden stattfinden.

Folgende Inhalte stehen im Vordergrund der Gruppensitzungen 

• Vertiefung des Wissens über psychosomatische Erkrankungen

• Erprobung von Techniken zur Stressbewältigung, • Förderung der Fähigkeit zur kritischen Selbstreflexion • Stärkung des Selbstsicherheits- und Selbstwerterlebens

• Unterstützung bei der Bearbeitung von Partnerschaftsproblemen und sozialen Konflikten

• Unterstützung bei Arbeitsplatzproblemen

• Unterstützung bei der Suche nach einem Psychotherapieplatz

 

Vor Beginn der ambulanten Nachsorge besprechen wir in einem Einzelgespräch die persönlichen Nachsorgeziele.

Für nähere Informationen sprechen Sie uns gern an.

Kontakt

Suchthilfezentrum Mitte - Sporlederhaus
Bürgermeister-Smidt-Straße 35, 28195 Bremen Telefon: 0421 / 98979-0  Fax 0421 / 98979-30
Drogenhilfezentrum Nord
Bermpohlstraße 23a, 28757 Bremen Telefon: 0421 / 98979-70  Fax 0421 / 98979-79
 
info@ash-bremen.de